Keitum ist unbestritten das schönste Dorf der Insel Sylt mit seinen liebevoll erhaltenen Friesenhäusern unter Reetdächern in den gepflegten Gärten mit ihren alten Bäumen und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Die ganze Schönheit des Dorfes erschließt sich dem Besucher bei einem Spaziergang oder einer romantischen Kutschfahrt durch die malerischen Straßen Keitums, aber auch ein geruhsamer Gang am Keitumer Kliff oder durch die den Ort umgebenden Wiesen und Weiden sind Erholung pur für Körper und Geist. Berühmt sind die Orgelkonzerte in St. Severin mit weltbekannten Künstlern.  Doch auch die touristische Infrastruktur des Ortes kann sich sehen lassen: eine vielfältige Gastronomie von der Bierbar bis zum Spitzenrestaurant, Unterkünfte von der Familienpension bis hin zu den besten Ferienhotels Deutschlands, Ferienwohnungen- und Häuser in allen Größen und Preislagen und da Keitum  d a s  Pferdedorf ist, stehen dem reitsportbegeistertem Gast in den Keitumer Ställen zahlreiche Pferde zum Ausritt zur Verfügung, und auch das Reiten lernt man bei kompetenten Lehrern. Geschäfte aller Art runden das Angebot ab, fast alle Topadressen der Modebranche haben eine Dependance in Keitum, zahlreiche Kunstgalerien, Goldschmiede und Kunstgewerbeläden zeigen hochwertige Arbeiten von internationalem Format. International besetzt ist auch das alljährliche Poloturnier, ein absolutes sportliches Highlight, aber auch die mehrmals stattfindenden traditionellen Ringreiterturniere der einheimischen Reiter sind sehenswert. Aber Keitum wäre nicht so schön ohne seine Einwohner, die mit ihrem herben friesischem Charme und mit ihrem trockenen Humor und ihrer Gastfreundschaft jedem Besucher das Gefühl vermitteln:   Du bist willkommen!  
Das Altfriesische Haus Das Heimatmuseum Die Keitumer Kirche
Sylt - in Deutschland ganz oben!
Schafe am Deich